Der Ortsverband Hamm-Wissen ist am 23.1.2012 gegründet worden. 

Gäste sind immer willkommen !

Ortsverband Hamm-Wissen

22.12.2019

PM - Tourismus in den Focus gerückt

Grüne im VG Rat Betzdorf-Gebhardshain rücken 2020 auch den Tourismus in den Fokus.

Mehr»

11.11.2019

Antworten an die Rhein-Zeitung zum Standort Krankenhaus-Neubau

Frage RZ:
Sehen Sie in der Stellungnahme der Ministerin eine Vorentscheidung für den Standort Bahnhof Ingelbach?

Antwort Neuhof:
Einleitend möchten wir betonen, dass kein Dissenz für die Entscheidung zum Neubau eines gemeinsamen Krankenhauses besteht und dass das von der Trägergesellschaft des DRK beauftragte Gutachten nachvollziehbar und schlüssig ist. Bekanntermaßen liegen in der Bewertung die favorisierten Standorte inkl. Ingelbach sehr nah zusammen und erfüllen die vom DRK formulierten Voraussetzungen. Alle möglichen Standorte liegen im Westerwaldkreis und der Verbandsgemeinde Hachenburg. Das Krankenhaus stellt einen wichtigen Faktor in der qualifizierten medizinischen Versorgung und Notfallversorgung dar. Um diese Zukunftsfähigkeit für das neue gemeinsame Krankenhaus zu fördern ist eine breite Akzeptanz der Menschen aus dem Kreis Altenkirchen zwingend notwendig. Die Ministerin, Frau Bätzing-Lichtenthäler, hat diesen wichtigen Punkt aus der Diskussion aufgegriffen und formuliert. Außerdem ist es mehr als verständlich, dass das Gesundheitsministerium wegen der hoffentlich beträchtlichen finanziellen Förderung eines Neubaus durch das Land alle Faktoren prüft. Bislang ist die Diskussion um den Standort ohne parteipolitische Färbung oder sogenanntem „Kirchtumdenken“ im Kreis Altenkirchen geführt worden, das wollen wir auch weiterhin.

Frage RZ:
Wie bewerten Sie die aus der Pressemitteilung zu entnehmende richtungsweisende Vorgabe?

Antwort Neuhof:
Aus der Antwort zur vorhergehenden Frage ergibt sich logischerweise, dass eine richtungsweisende Vorgabe nicht gegeben ist und somit auch keine Bewertung vorgenommen werden muss. Einzig das Ringen um eine maximale Akzeptanz und das Gebot der gründlichen Abwägung für eine zukunftssichere Entscheidung sind zu erkennen.

Mehr»

Kategorien:Aktuelles Presse
06.11.2019

Kein Export von Kunststoffabfällen – aktiv Müll vermeiden

Die Kreistagsfraktion der GRÜNEN hat sich einstimmig der Landkreistagsforderung angeschlossen, das sofortige Exportverbot für Kunststoffabfälle aktiv zu unterstützen.

„Müllvermeidung muss an erster Stelle stehen, gefolgt von wirklicher Wiederverwertung und Behandlung als Wertstoff in sinnvollen Kreisläufen. So werden wertvolle Ressourcen geschont und schädliche Auswirkungen auf die Umwelt reduziert. Insbesondere die Plastikvermüllung der Weltmeere und der Flüsse muss drastisch verringert werden“, so die Aussage der grünen Kreistagsfraktion.

Mehr»

18.09.2019

PM - Klimakrise - jetzt handeln

Die Kreismitgliederversammlung der Grünen Altenkirchen befasste sich, nicht zum ersten Mal, mit der Klimakrise.
„Wir sehen jeden Tag die erheblichen Folgen der Klimakrise auch vor unserer Haustür", so Kevin Lenz und Anna Neuhof als Vorsitzende des Kreisverbandes, „deshalb unterstützen wir die Aktivitäten von Fridays for Future und rufen zur Teilnahme am weltweiten Klimastreiktag am 20. September auf."
„In Siegen und Siegburg sind Demonstrationen geplant, an denen wir uns beteiligen wollen. Beide Orte sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.“
In Siegen beginnt die Demonstration um 10.30 Uhr am Bismarckplatz, in Siegburg um 9.30 Uhr am Marktplatz.

Mehr»

06.09.2019

Anträge - Nicht nur Sofortmaßnahmen für den Klimaschutz gefordert

Die Ratsfraktion von BÜNDNIS 90/ Die Grünen im Verbandsgemeinderat Betzdorf-Gebhardshain fordert in ihren neuesten Anträgen nicht nur Sofortmaßnahmen zum Klimaschutz, sondern auch die Erstellung einer Energie- und CO2- Verursacherbilanz mit einem Betrachtungszeitraum von 2 Jahren, für die sich im Eigentum der Verbandsgemeinde befindlichen Gebäude.

„Die Erderwärmung schreitet mit größeren Auswirkungen als gedacht. voran, mit Dürresommern und Hitzewellen, Überflutungen und Sturmschäden, Insekten- und Baumsterben. Der Klimawandel ist sicht- und spürbar auch bei uns in der Region angekommen.“, so die Grünen. Die Kommunalpolitiker*innen fordern deshalb mehr Tempo beim Klimaschutz, mit konsequentem und zügigem Handeln.

Mehr»

07.08.2019

Pressemitteilung - Konstituierende Sitzung der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen; die Weichen sind gestellt!

„Ein historisches Ergebnis für Bündnis 90/ Die Grünen: Wir haben uns verdoppelt und sind jetzt mit sechs Mitgliedern die drittstärkste Fraktion im Kreistag Altenkirchen", so Gerd Dittmann zur Eröffnung der konstituierenden Sitzung der grünen Fraktion.
„Wir nehmen diesen Auftrag der Wähler*innen zur Umsetzung grüner Politik gerne an“.

Die neue Fraktion nominierte Gerd Dittmann für das Amt eines Kreisbeigeordneten mit eigenem Geschäftsbereich. „Die Abfallwirtschaft liegt uns durch jahrzehntelange intensive Bearbeitung dieses umfangreichen Gebietes besonders am Herzen; ohne jedoch andere Bereiche zu vernachlässigen“, so die Aussage der Fraktion.

Mehr»

08.05.2019

Bewerberlisten zu der Kommunalwahl im Mai für Stadt und Verbandsgemeinde Wissen

Die Grünen des Ortsverbands Hamm/Wissen treten zur Kommunalwahl für Stadt und Verbandsgemeinde Wissen an.

Karin Kohl, Sozialpädagogin aus Pirzenthal und bereits 2014 in den Stadtrat gewählt, führt erneut die Liste für den Stadtrat an, gefolgt von Studiendirektor Martin Walter.

Für den Verbandsgemeinderat Wissen kandidiert vorne auf der Liste der Student Sebastian Pattberg aus Katzwinkel. Ihm folgt auf Platz 2 der Journalist Hans-Willi Lenz aus Mittelhof.

Mehr»

18.04.2019

Müllsammelaktion

Vier Mitglieder des Ortsverbands Hamm-Wissen von Bündnis 90/Die Grünen, der auch die Bachpatenschaft für den Lauberbach/Steckelbach und seine Quellen übernommen hat, haben am 05.04.2019 nahe der Ortsgemeinde Birken-Honigsessen eine Müllsammelaktion durchgeführt.
Eine der Nebenbachquellen wurde bis Anfang der 70er Jahre von Birken einfach als Müllkippe genutzt. Obwohl die Kippe vor 45 Jahren geschlossen wurde, gab es bis vor wenigen Jahren noch freundliche Zeitgenossen, die das Quellgebiet zumüllten.
Es wurden ca. 4 Kubikmeter Müll aus dem Quellgebiet rausgeholt; angefangen bei Grablampen aus Metall mit Stein-Sockel, wahrscheinlich von dem nahegelegenen Friedhof, über Reste einer Badausstattung (Badewanne, Spiegelschrank, Fließen, ...) und Druckbehälter einer ehemaligen Heizung, eine Fließenschneidemaschine, Gartenmöbel (u.a. Teile eines Plastiktisches und ein Stuhl), Glasscheiben, Gartentore aus Eisen, Teile eines Fahrrades, alte Reifen, etc. .
Auch Mengen von Verpackungsmüll, der eigentlich kostenlos über die gelbe Tonne entsorgt werden kann, wurden hervorgeholt.
Eine Waschmaschine konnte allerdings, insbesondere wegen ihres Gewichts, noch nicht aus dem Quellgebiet herausgeholt werden.

Mehr»

07.04.2019

Bündnis 90/Die Grünen stellen sich zur Wahl.

Auf der Mitgliederversammlung der Partei Bündnis 90/Die Grünen am 11.März im Bürgerhaus in Flammersfeld wurde unter anderem die Liste zur Wahl des ersten gemeinsamen VG-Rats für Altenkirchen-Flammersfeld aufgestellt.
„Es war gar nicht so einfach eine erste gemeinsame Liste zu erstellen bei der sich beide Regionen ausreichend vertreten sehen, doch schlussendlich sind wir mit der Zusammensetzung sehr zufrieden“, erläutert Jürgen Salowsky (selbständiger Handwerker) als derzeitiger Fraktionssprecher der Grünen VG-Ratsfraktion Altenkirchen. Bei der Versammlung, auf der Bürgermeisterkandidat Fred Jüngerich die Ergebnisse seiner bisherigen Amtszeit gewohnt locker und kompetent präsentierte, stellte sich auch Nadja Heinen als Bürgermeisterkandidatin für Flammersfeld erstmals vor.

Mehr»

01.04.2019

Grüne besuchen die IGS Betzdorf-Kirchen

Der Vorstand sowie die Arbeitsgruppe Schule des Kreisverbandes der Grünen Altenkirchen besuchten die IGS (Integrierte Gesamtschule) Betzdorf-Kirchen – Geschwister Scholl. Als Schule in Trägerschaft des Kreises, die nun zum ersten Mal Abiturientinnen und Abiturienten verabschiedet und an der größere Sanierungsmaßnahmen anstehen wollten die Grünen sich vor Ort aus erster Hand über die Schule und die Schulsituation informieren. In herzlicher Atmosphäre konnte ein engagiertes und konzentriertes Gespräch mit der Schulleitung stattfinden.

Mehr»

26.02.2019

PM - GRÜNE stellten Ihre Listen für die Städte Betzdorf und Kirchen und deren Verbandsgemeinden auf

Auf der gut besuchten Wahlversammlung im Stadthallenrestaurant in Betzdorf, waren sich die GRÜNEN sicher, bei den kommenden Stadtrats- und Verbandsgemeinderatswahl in den Städten Betzdorf, Kirchen und deren Verbandsgemeinden ein sehr gutes Ergebnis erzielen zu können und hoffen auf einen deutlichen Zuwachs an Ratsmandaten.

Mehr»

20.02.2019

PM - Aufstellungsversammlung zu der Kommunalwahl im Mai für Stadt und Verbandsgemeinde Wissen

Die Grünen des Ortsverbands Hamm/Wissen haben ihre Bewerberinnen und Bewerber für den Stadt- und Verbandsgemeinderat Wissen gewählt.

Karin Kohl, Sozialpädagogin aus Pirzenthal und bereits 2014 in den Stadtrat gewählt, führt erneut die Liste für den Stadtrat an, gefolgt von Studiendirektor Martin Walter.

Für den Verbandsgemeinderat Wissen kandidiert vorne auf der Liste der Student Sebastian Pattberg aus Katzwinkel. Ihm folgt auf Platz 2 der Journalist Hans-Willi Lenz aus Mittelhof.

Mehr»

20.02.2019

PM - GRÜN aus Verantwortung

Kreisgrüne haben ihr Wahlprogramm aufgestellt und starten mit Veranstaltungen zum Ärztemangel und Europa

Keine Prosa sondern Inhalt, nah dran an allen wichtigen Themen, war der Tenor des Kreisverbandes Altenkirchen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bei der Erarbeitung des Wahlprogramms, mit dem sie in den Wahlkampf starten. Aus diesem Grund steht Natur- und Klimaschutz, Abfallentsorgung und Ärztemangel ganz oben im Programm.

Mehr»

08.02.2019

PM - Wenn es Laub gibt, wird es auch in den Kommunen laut

Mit dem Beginn der kalten Jahreszeit und im Frühjahr lärmen sie wieder, die Laub-sauger und -bläser. Kaum fällt das Herbstlaub kommen sie zum Einsatz, auch bei den Bauhöfen der Kommunen gehören sie zur Ausstattung.

Gemeinsam haben die Fraktion von BÜNDNIS 90/ Die Grünen und DIE LINKE im Verbandsgemeinderat Betzdorf-Gebhardshain einen Antrag zum Verzicht dieser Geräte auf unversiegelten Flächen gestellt.

 (Der dazugehörende Antrag kann hier heruntergeladen werden.)

Mehr»

28.01.2019

Eine „Friedensfahrt“ ins belgisch-deutsche Grenzgebiet

Anlässlich des Endes des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren besuchte Hermann Reeh vom Betzdorfer Weltladen in mehreren Etappen per Rad Orte in Belgien, die in ihrer wechselvollen Geschichte besonders von den Schrecken zweier Weltkriege heimgesucht worden waren. Auf zwei Etappen seiner Tour, wurde er von unserem langjährigen GRÜNEN-Mitglied Horst Vetter aus Betzdorf begleitet. Die erste Station der beiden war das Käthe Kollwitz Museum und die Kirchenruine Alt-St. Alban in Köln. In dieser im Krieg zerstörten Kirche steht das Skulpturenpaar „Trauernde Eltern“, mit dem Käthe Kollwitz den Tod ihres jüngsten Sohnes in den ersten Wochen des Ersten Weltkriegs verarbeitet hat.

 

 

Mehr»

Kategorien:Aktuelles Presse
24.01.2019

Pressemitteilung - Grüner Kreisverband Altenkirchen solidarisch mit Hachenburger Kino - Aufführung des Filmes „Schindlers Liste“ am 27.1.2019

Der 27. Januar wurde 2005 von den Vereinten Nationen als internationaler Holocaust-Gedenktag eingeführt. Anlass war der 60igste Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee. Bereits seit 3. Januar 1996 war dieser Tag deutschlandweit „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“. Der damalige Bundespräsident Roman Herzog führte in seiner Proklamation aus: „Die Erinnerung darf nicht enden. Sie muss künftige Generationen zur Wachsamkeit mahnen. Es ist deshalb wichtig, nun eine Form des Erinnerns zu finden, die in die Zukunft wirkt. Sie soll Trauer über Leid und Verlust ausdrücken, dem Gedenken der Opfer gewidmet sein und jeder Gefahr der Wiederholung entgegenwirken“.

 

 

Mehr»

Kategorien:Aktuelles Presse
29.12.2018

Einladung zum Grünen Stammtisch am 14. Januar 2019 in Wissen

Der Ortsverband von BÜNDNIS 90 DIE GRÜNEN Hamm/Wissen lädt für Montag, 14. Januar 2019, zu einem grünen Stammtisch ein. Um 19 Uhr wollen sich die Mitglieder des Ortsverbands Hamm/Wissen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Restaurant Alte Post in Wissen, Siegstraße 1, treffen.

In angenehmer Atmosphäre sollen Interessierte und Mitglieder ins Gespräch kommen, um sich über politische Themen in Wissen/Hamm sowie Angelegenheiten jenseits der kommunalen Grenzen auszutauschen und Ideen zur künftigen Gestaltung unserer Region zu sammeln.

Mehr»

18.12.2018

Landesdelegiertenkonferenz (LDV) in Bingen setzte mit Leitantrag ein Zeichen für die alternativen Verkehrsformen -

auch Grüne im Kreis für attraktiven Radverkehr in den Kommunen

Auf ihrem Landesparteitag haben die Vertreter*innen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz in Bingen den Leitantrag zur Stärkung des Radverkehrs einstimmig verabschiedet. Auch 5 Delegierte aus unserem Kreisverband, darunter die Vorstandssprecher*innen Anna Neuhof und Kevin Lenz nahmen am Parteitag teil.

Obwohl in den letzten Jahren zusätzlich im öffentlichen Nahverkehr auch Projekte wie der Bürgerbus oder eine Mitfahrbank und -App Schule gemacht haben, ist die Situation im Bereich Mobilität für die Grünen nicht zufriedenstellend und ausbaufähig.
Gerade in den Zeiten des zunehmenden demographischen Wandels kommt der Mobilität eine immer größere Bedeutung zu, denn Menschen möchten auch im Alter mobil sein und bleiben.
Konzepte zum öffentlichen Personennahverkehr auch bei uns im Kreis Altenkirchen entwickeln sich nur zaghaft. Es gibt nur wenig Anreiz für die Bevölkerung, auf dem Weg zur Arbeit auch mal das eigene Auto stehen zu lassen.

Die Kreisgrünen haben dem Leitantrag des Rheinland-Pfälzischen Parteitages zugestimmt.

Mehr»

Kategorien:Aktuelles Presse
11.11.2018

Bündnis 90/Die Grünen wählten ihre Kandidat*innen für die Kreistagswahl 2019

Am 26. Mai 2019 werden die nächsten Kommunalwahlen stattfinden, dazu wählte der Kreisverband Altenkirchen von BÜNDNIS 90/Die Grünen auf ihrer monatlichen Mitgliederversammlung die Kandidat*innenliste für den Kreistag Altenkirchen.
Die Wahlversammlung war sehr gut besucht und zeugte vom hohen Interesse sowohl in der Parteibasis als auch bei nicht in der Partei organisierten Bürgerinnen und Bürgern, sich am politischen Geschehen im Kreis aktiv zu beteiligen.
Die Partei will auch bei diesen Wahlen mit klaren Zielen und engagierten Menschen erfolgreich sein. "Wir gehen gut aufgestellt in die Wahl, mit unseren Kandidat*innen und unseren kommunalpolitischen Zielen zeigen wir wie wichtig es ist, dass die Kommunen im Kreis grüner werden.", so die Kreistagsfraktion und der -vorstand. Die GRÜNEN weiter: "Es ist eine große Freude zu sehen, dass viele Menschen Vertrauen in GRÜNE Politik setzen. Dafür arbeiten wir und das ist unser Antrieb. Die Kommunalwahl im Mai ist der nächste große Schritt für eine erfolgreiche GRÜNE Politik. In den Kommunen machen wir Politik mit Herz und Verstand, für einen ökologischen, gerechten und weltoffenen Kreis – GRÜN ist unsere Heimat."
Neben den langjährigen Mitgliedern der bisherigen Fraktion Anna Neuhof, Elisabeth Emmert und Gerd Dittmann, treten Dorothee Hermes-Malmedie, Maria Weller, Katrin Donath, Kevin Lenz, Michael Mückler, Martin Hassler und Dr. Rudolf Beyer auf den ersten Plätzen zur Wahl an.

Mehr»

29.10.2018

PM - Grüne fordern Mittel für kommunale Verkehrsüberwachung in der Verbandsgemeinde Betzdorf/Gebhardshain

Es wird nicht nur in der Stadt Betzdorf, sondern in der gesamten Verbandsgemeinde Betzdorf/Gebhardshain oft viel zu schnell gefahren. Unangepasste Geschwindigkeit ist bei Verkehrsunfällen Ursache Nummer eins. Die konsequente Beachtung von Tempolimits ist daher maßgeblich für die Vermeidung schwerer Verkehrsunfälle mit Personenschäden.

Die Einführung der kommunalen Verkehrsüberwachung war in diesem Jahr immer wieder Auslöser kontroverser Diskussionen unter den Fraktionen im Verbandsgemeinderat.

Seit Beginn der Legislaturperiode setzt sich die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Verbandsgemeinderat für die Einführung einer kommunalen Verkehrsüberwachung ein. Noch im Januar 2018, haben die Grünen Ihren Haushaltsantrag zurückgezogen. Es schien zu dieser Zeit über die Notwendigkeit kommunaler Verkehrsüberwachung im Rat Einvernehmen zu bestehen, einzig zur Haushaltsbelastung der Kommune gab es unter den Ratsmitgliedern noch Informationsbedarf.

Mehr»

URL:http://gruene-ak.de/ortsverbaende/hamm-wissen/kategorie/presse-10/